hochzeit

 

Liane und Konrad sind verheiratet. Und das schon ganz schön lange. Ein Tag ist wie der andere. „Früher waren wir wild und verrückt“, denkt sich Liane und überrascht Konrad in ihrem gelben Lieblingskleid. Aber der will lieber lesen – wie immer.

„Genug ist genug.“ Liane holt den Koffer und will gehen.

Um das zu verhindern versucht Konrad sie noch einmal mit seiner Erzählkunst zu verführen. Wie damals, als sie verliebt und die Welt der Geschichten noch von Bedeutung war:

Wo auf geheimnisvolle Weise Kastanien aus dem Wohnzimmertisch wuchsen, das Meer nach Cola schmeckte und sie auf Wolken durch das Zimmer schwebten.

Aber wie holt man den Himmel auf die Erde zurück?

                                  

Eine phantasievolle Geschichte für die ganze Famile.

 

Dauer ca. eine Stunde.

"Ein Stück Himmel haben wir miitlerweile über zwanzig Mal gespielt. In Familienbildungsstätten, in Kirchen, Gemeindehäusern und in freien Theatern. Nachmittags vor Familien und abends als reine Erwachsenenveranstaltung. Manchmal zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel im Rahmen eines Gottesdienstes für Verliebte am Valentinstag, oder als Bonbon auf einem Festtag für Jubelpaare...

Als wir das Stück entwickelt haben, da wollten wir eine Geschichte erzählen, wie es früher Märchenerzähler am Lagerfeuer gemacht haben. Eine Geschichte, die sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene unterhaltsam ist. Eine Geschichte, die aber erwachsenen Zuschauern noch einen weiteren Zugang auf einer tieferen psychologischen Ebene bietet.

Und das freut uns besonders: es scheint uns gelungen zu sein!"

 

Zurück <  > Vor (für weitere Szenenfotos)